alpha brooks Book Archive

German 1

Studien zur Lebenswelt der Eisenzeit (Ergänzungsbände zum by Wolf-Rüdiger Teegen, Rosemarie Cordie, Olaf Dörrer, Sabine

By Wolf-Rüdiger Teegen, Rosemarie Cordie, Olaf Dörrer, Sabine Rieckhoff, Heiko Steuer

Includes papers that take care of basic parts of lifestyles within the Iron-Age from a cultural stories standpoint. This identify covers fields corresponding to social orders, the position of ladies, guns and the corporation of warriors, instruments and implements, burial, faith and rituals, and paintings.

Show description

Read or Download Studien zur Lebenswelt der Eisenzeit (Ergänzungsbände zum Reallexikon der germanischen Altertumskunde Band 53) PDF

Similar german_1 books

Dialogische Introspektion: Ein gruppengestütztes Verfahren zur Erforschung des Erlebens

Die klassische psychologische Forschungsmethode der Introspektion - durch den Behaviorismus in Verbannung geschickt - wird durch veränderte Durchführungs- und Analysemethoden wiederbelebt und erprobt. Sie erweist sich in der gruppengestützten shape der "dialogischen" Introspektion als leicht durchführbar, sehr ergiebig in den Daten und im Rahmen der qualitativen Heuristik als zielführend und überzeugend auszuwerten.

Untersuchungen zu den baltischen Sprachen (Brill's Studies in Indo-European Languages & Linguistics)

The Baltic languages (Lithuanian, Latvian, outdated Prussian) are renowned for his or her archaic constitution, yet their contribution to Indo-European linguistics has hitherto usually been underestimated. the purpose of this publication is to offer a radical survey of a few of the main problems with Baltic linguistics. It contains 5 chapters, committed, respectively, to the issues of Baltic dialectology, to the improvement of the Baltic accentual approach, to the destiny of the neuter gender in Baltic, to the reconstruction of the Baltic verbal process and, ultimately, to the syntax of clitic varieties in Baltic.

Additional resources for Studien zur Lebenswelt der Eisenzeit (Ergänzungsbände zum Reallexikon der germanischen Altertumskunde Band 53)

Sample text

Vorträge G 349 (Opladen 1997). Holmberg 1925: Holmberg, Über die Jagdriten der nördlichen Völker Asiens und Europas. Journal Soc. Finno-Ougrienne 41, 1925. Krämer 1966: W. Krämer, Prähistorische Brandopferplätze. In: Helvetia Antiqua. Festschr. E. Vogt (Zürich 1966) 111–122. Kreiner 1993: L. Kreiner, Eine jungneolithische Siedlung mit Tieropfern von Mamming, Lkr. Dingolfing-Landau, Niederbayern. Acta Praehist. et Arch. 25, 1993, 16–47. Lang 2002: A. Lang, Alpine Speise- und Trankopfer. In: L. ), Kult der Vorzeit in den Alpen.

G. Behm-Blancke hat zuerst 1965 und dann wieder in der jüngst erschienenen Publikation zum Heiligtum von Oberdorla in Thüringen eine Reihe von Befunden zusammengestellt, die in diesem Sinne gedeutet werden können (Behm-Blancke 1965; knapp auch 2003, 105). Einige seien kurz vorgestellt. In Malta, einem sibirischen Fundplatz 85 km nordwestlich von Irkutsk, hat sich ein jungpaläolithischer Wohnplatz gefunden, dazu auch ein Kindergrab Zur Teilung des Tieropfers an alpinen Brandopferplätzen 23 sowie Tierknochendeponierungen in Gruben.

Jahrhunderts v. Chr. einem literarisch wie archäologisch belegten Tierbrandopfer, bei dem das Opfer aus fleischarmen Teilen, insbesondere den blanken Schenkelknochen, bestand, während die Menschen die fleischreichen Teile im gemeinschaftlichen Kultmahl verzehrten 1 2 Manuskriptabschluß: Frühjahr 2003. Zur Selektion von Tierteilen siehe auch den Beitrag von Janine Fries-Knoblach „Von Kopf bis Fuß. Zu Vorkommen und Deutung von Fundkomplexen mit Schädel und Extremitätenenden von Haustieren“ (in diesem Band).

Download PDF sample

Rated 4.18 of 5 – based on 35 votes