alpha brooks Book Archive

German 1

Praxishandbuch Personalentwicklung: Instrumente, Konzepte, by Jurij Ryschka, Marc Solga, Axel Mattenklott

By Jurij Ryschka, Marc Solga, Axel Mattenklott

Show description

Read Online or Download Praxishandbuch Personalentwicklung: Instrumente, Konzepte, Beispiele (2. Auflage) PDF

Best german_1 books

Dialogische Introspektion: Ein gruppengestütztes Verfahren zur Erforschung des Erlebens

Die klassische psychologische Forschungsmethode der Introspektion - durch den Behaviorismus in Verbannung geschickt - wird durch veränderte Durchführungs- und Analysemethoden wiederbelebt und erprobt. Sie erweist sich in der gruppengestützten shape der "dialogischen" Introspektion als leicht durchführbar, sehr ergiebig in den Daten und im Rahmen der qualitativen Heuristik als zielführend und überzeugend auszuwerten.

Untersuchungen zu den baltischen Sprachen (Brill's Studies in Indo-European Languages & Linguistics)

The Baltic languages (Lithuanian, Latvian, previous Prussian) are popular for his or her archaic constitution, yet their contribution to Indo-European linguistics has hitherto frequently been underestimated. the purpose of this e-book is to offer an intensive survey of a few of the foremost problems with Baltic linguistics. It involves 5 chapters, committed, respectively, to the issues of Baltic dialectology, to the improvement of the Baltic accentual process, to the destiny of the neuter gender in Baltic, to the reconstruction of the Baltic verbal method and, ultimately, to the syntax of clitic varieties in Baltic.

Additional info for Praxishandbuch Personalentwicklung: Instrumente, Konzepte, Beispiele (2. Auflage)

Example text

Im dritten Schritt wird die Eignung der Personen, die die Aufgaben übernehmen, und damit das Ist thematisiert. Tabelle 1 fasst das Vorgehen bei der PE-Bedarfsanalyse zusammen und bildet zugleich die inhaltliche Struktur dieses Kapitels ab: Tabelle 1: Die drei Schritte der PE-Bedarfsanalyse 1. Organisationsanalyse Ziele: Welche Ziele verfolgt die Organisation? Strategie: Welche Strategie nutzt sie? Rahmenbedingungen: Welchen Reifegrad besitzt das Personalmanagement? Wie ist die Lernkultur ausgeprägt?

B. die Einrichtung eines Fortbildungsprogramms 38 Analyse des Personalentwicklungsbedarfs zu den Themen Programmierung, Maschineneinrichtung, Fertigungsmanagement. Neben der Einführung neuer Produktionstechniken sind die Entwicklung neuer und veränderter Geschäftsfelder oder Absatzmärkte, Expansionen sowie geplante Fusionen weitere klassische Beispiele für organisationale Veränderungen und Zielsetzungen, die umfassende PE-Maßnahmen notwendig machen. Die Möglichkeit, PE an Unternehmenszielen auszurichten, hängt stark von der Qualität der Definition der Unternehmensziele ab (London, 1991).

Der Raum denkbarer Zukünfte weitet sich trichterförmig. In der Analysephase werden besonders plausible oder wahrscheinliche Szenarien ausgewählt. Dann werden Chancen, zu erwartende Probleme und Risiken abgeleitet, Ziele gesetzt und jeweils Maßnahmenvorschläge entwickelt. Die Delphi-Methode (Häder, 2002) ist ein systematisches, mehrstufiges Befragungsverfahren. Zehn bis zwanzig organisationsinterne und externe Experten werden zu ihren Trendannahmen und Zukunftserwartungen befragt. Die Kernidee besteht darin, dass mehrere Experten die Zukunft besser vorhersagen können als ein einzelner Experte.

Download PDF sample

Rated 4.75 of 5 – based on 5 votes