alpha brooks Book Archive

Quantum Theory

Auf der Suche nach Schrödingers Katze: Quantenphysik und by John Gribbin

By John Gribbin

Gribbin J., Griese F. Auf der Suche nach Schrödingers Katze. Quantenphysik und Wirklichkeit. (Piper, 2002)(ISBN 3492213537)

Show description

Read Online or Download Auf der Suche nach Schrödingers Katze: Quantenphysik und Wirklichkeit PDF

Similar quantum theory books

Nature Loves to Hide: Quantum Physics and the Nature of Reality, a Western Perspective

It's clearly vital for any folks to have an accurate view of the universe we're in. Having discovered that the Newtonian world-view is untenable, this e-book joins others which are looking for an alternate world-view. it truly is detailed in utilizing quantum physics to advertise this search.

One objective of the booklet is to give a lucid exposition of quantum mechanics in phrases available to the final reader. one other target is to teach that realism (the trust that the skin international exists “from its personal side” despite acts of realization) and locality (the trust that not anything strikes speedier than mild) are invalid, and may get replaced by means of a brand new paradigm in line with which the universe is alive. a 3rd goal is to teach that the deliberating quantum physicists conjures up the philosophies of Plato and Plotinus.

-

Contents:

The Quandary:
Mach's Shadow
Einstein's Dilemma
The name of Complementarity
Waves of Nothingness
Paul Dirac and the Spin of the Electron
An impossible to resist strength Meets an Immovable Rock
“Nature likes to Hide”
From a Universe of items to a Universe of Experiences:
The Elusive Obvious
Objectivation
In and Out of area and Time
“Nature Makes a Choice”
Nature Alive
Flashes of Existence
The Expression of Knowledge
A Universe of Experience
The capability and the Actual
Physics and the One:
Levels of Being
Our position within the Universe
Physics and the single

Lehrbuch der Mathematischen Physik: 4 Quantenmechanik großer Systeme

In der Quantentheorie werden Observable durch Operatoren im Hilbert-Raum dargestellt. Der dafA1/4r geeignete mathematische Rahmen sind die Cx - Algebren, welche Matrizen und komplexe Funktionen verallgemeinern. Allerdings benAtigt guy in der Physik auch unbeschrAnkte Operatoren, deren Problematik eigens untersucht werden muA.

Mathematical Quantum Theory I: Field Theory and Many-Body Theory

This booklet is the 1st quantity of the lawsuits of the Canadian Mathematical Society Annual Seminar on Mathematical Quantum concept, held in Vancouver in August 1993. The seminar was once run as a research-level summer time college targeting comparable components of up to date mathematical physics. the topic of the first consultation, quantum box thought and many-body idea, is coated within the current quantity; papers from the second one consultation, on Schrödinger operators, are in quantity 2.

The Structure and Interpretation of Quantum Mechanics

R. I. G Hughes bargains the 1st distinct and available research of the Hilbert-space types utilized in quantum thought and explains why they're such a success. He is going directly to convey how the very suitability of Hilbert areas for modeling the quantum global provides upward push to deep difficulties of interpretation and makes feedback approximately how they are often triumph over.

Extra info for Auf der Suche nach Schrödingers Katze: Quantenphysik und Wirklichkeit

Example text

Ein rotglühen der Feuerhaken ist also kälter als ein weißglühender Feuerhaken, und ein Feuerhaken, der zu kalt ist, um sichtbares Licht abzustrahlen, kann sich dennoch heiß anfühlen, weil er niederfrequente infrarote Strahlung abgibt. Schon am Ende des 19. Jahrhunderts war ziemlich klar, daß diese elektromagnetische Strahlung mit der Be wegung von winzigen elektrischen Ladungen zusammenhängen müsse. Das Elektron war gerade erst entdeckt worden, doch es war leicht einzusehen, daß ein geladener Bestandteil eines Atoms (den wir heute mit einem Elektron gleichsetzen), der hin- und herschwingt, einen Strom von elektromagnetischen Wellen erzeugt, nicht viel anders, als wenn man im Waschbecken mit dem Finger hin- und herfährt und dadurch Wasserwellen hervorruft.

Dies war der erste Beweis dafür, daß chemische Elemente vielfach Atome enthalten, die eine unterschiedliche Masse (ein unterschiedliches Atomgewicht) haben, aber in hi ren chemischen Eigenschaften identisch sind. Solche Variationen über das Thema eines Elements nennt man heute »Isotope«, aber es sollte noch lange dauern, bis man für ihre Existenz eine Erklärung fand. Thomson wußte allerdings schon genug, um einen ersten Erklä rungsversuch zu wagen, wie das Atom aufgebaut sein könnte: kein letztes unteilbares Teilchen, wie einige griechische Philosophen gemeint hatten, sondern ein Gemisch aus positiven und negativen Ladungen, aus denen Elektronen herausgeschlagen werden konnten.

Auf sehr kurzen Wellenlängen (hohen Fre quenzen) und sehr großen Wellenlängen findet man nur sehr wenig Strahlung; die meiste Energie wird in einem mittleren Frequenzbereich abgegeben. Wenn der Körper wärmer wird, verschiebt sich das Maximum des Spektrums zu den kürzeren Wellenlängen hin (von Infrarot über Rot und Blau bis zu Ultraviolett), doch bei sehr kurzen Wellenlängen bricht es immer irgendwo ab. Hier gerieten die Messungen, die man im 19. Jahrhundert mit Strahlung des schwarzen Körpers durchführte, in Widerspruch zur Theorie.

Download PDF sample

Rated 4.09 of 5 – based on 26 votes